Nacktkatzen, 1902 Picture

English German Danish French Swedish

[Übersetzt von Kerstin Mares, The Tiny Sphinx Cattery]

Picture

MEXIKANISCHE NACKTKATZEN.

Eine höchst außergewöhnliche Art, von der so gut wie nichts bekannt zu sein scheint, ist die Nacktkatze. Wir können nichts anderes tun als in aller Ausführlichkeit die Beschreibung wiederzugeben, die der Besitzer uns gegeben hat, um ein Porträt des, sofern die Vermutungen des Besitzers traurigerweise zutreffen, letzten Paares dieser besonderen Tiere wiederzugeben.

Albuquerque, New Mexico,
February 3rd, 1902.

MR. H. C. BROOKE.
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir schreiben heute den 20.Jänner. Um Ihre Frage zu beantworten, würde ich sagen meine beiden Nacktkatzen sind Bruder und Schwester. Ich habe sie von den Indianern bekommen, die ein paar Meilen entfernt von hier leben. Die alten Jesuitenmönche haben mir erzählt, dass es die letzten von der aztekischen Rasse seien, welche nur in New Mexico bekannt war. Ich finde, sie sind die intelligentesten und zutraulichsten Haustiere/Familientiere die ich unter den Katzen je erlebt habe, die schnellsten in Aktion und die cleversten Katzen die ich je gesehen habe. Sie mögen gerne ein warmes Bad und lieben es in der Nacht unter der Decke unseres kleinen Mädchens zu schlafen. Sie scheinen auch alles zu verstehen was man Ihnen sagt, aber ich hatte nie die Zeit sie zu dressieren. Sie sind komplett gleich gezeichnet - mit mausfarbenen Rücken. Hals, Bauch und Füße habe einen zarten Fleischfarbton. Ihre Körper sind immer warm und weich wie bei einem Kind. Sie lieben es gestreichelt und gekuschelt zu werden, und sind sehr verspielt. Sie laufen deinen Körper rauf und runter und rundherum wie ein Blitz. "Nellie" wiegt ungefähr 3,6 kg und "Dick" wog 4,5 kg; jedoch muss ich leider berichten, dass wir "Dick" verloren haben. Wir haben ihnen nie erlaubt aus dem Haus zugehen, die Hunde wären sofort hinter ihnen her. Sie mochten unsere Wasser Spaniel Dame sehr gerne und haben bei ihr geschlafen. "Dick" war ein gerissener Schlingel und wollte sich rausstehlen. Eines Nachts im letzten Jahr hat er sich dann rausgeschlichen und die Hunde haben ihn erledigt. Der Verlust war groß, denn ich könnte ihn nie ersetzen. Der Chicago Cat Club hat ihren Wert auf 1000 Dollar für jeden geschätzt. Sie hatten sehr gehofft, dass ich an ihren Katzenausstellungen teilnehme, aber ich konnte nicht. Sie waren nie auf einer Ausstellung. Da dies hier eine kleine Stadt ist habe ich befürchtet, sie würden gestohlen werden. Ich habe alle Anstrengungen unternommen um einen anderen Partner für Nellie zu finden, war aber nicht erfolgreich. Ich habe den beiden ja nie erlaubt sich zu paaren da sie ja Bruder und Schwester waren und ich dachte dass dies Nellies wunderbare Gestalt ändern könnte, die rund und hübsch ist mit einem ziemlich langen Körper. Im Winter haben sie ein leichtes Fell am Rücken und am Grat ihres Schwanzes entlang, das bei warmen Wetter wieder ausfällt. Sie halten das kalte Wetter genausogut aus wie andere Katzen. Sie sind nicht wie die Nackthunde deren Haut fest und hart ist, sie sind weich und zart mit sehr schlaffer Haut. Nellie hat einen sehr kleinen Kopf, große bernsteinfarbene Augen, sehr lange Barthaare und Augenbrauen. Ihre Stimmlage ist jetzt Bariton, als sie noch jung war hat sie genau wie ein Kind geklungen. Sie haben einen guten Appetit und sind wählerische Esser - gebratenes Hühnchen und Steak sind ihre erste Wahl. Sie waren in ihrem Leben nie krank. Das beigelegte verblichene Bild ist das einzige, dass ich Moment habe. Es ist sehr naturgetreu da es die Falten in der feinen weichen Haut zeigt. Dick war eine sehr kräftige Katze, könnte es mit jedem Hund aufnehmen. Ohne Zweifel war sein Mut der Grund seines Todes. Er war immer der Chef bei den Hunden. Ich habe Nellies Preis mit 300 Dollar festgelegt. Sie ist zu wertvoll für mich als Haustier in einer kleinen Stadt. Viele wohlhabende Damen würden ihr Gewicht in Gold aufwiegen wenn sie wüssten welch seltenes Haustier sie ist. Ich denke in Ihrer Lage wäre sie eine gute Investition um sie auf Katzenausstellungen oder anderen ausgewählten Gelegenheiten zu zeigen, da sie zweifelsfrei die einzige bekannte Nacktkatze ist. Ich habe Briefe nach Old Mexico und ins ganze Land geschrieben und konnte keine weitere finden. Ich würde sie gerne in einem großen Museum sehen, in dem sich tausende Menschen für sie interessieren und sie schätzten würden. Darauf vertrauend, dass sie dies sicher erreichen wird, Ihr F. J. SHINICK.

Da wir es sehr bedauern, dass Mr. Shinick seine Katzen nicht verpaart hat, können wir nur die aufrichtige Hoffnung äußern, dass er die Existenz weiterer Exemplare entdeckt. Sollte es sich erweisen dass eine Gruppe von Straßenkötern für das Aussterben dieser seltsamen Art verantwortlich ist, sind selbst so bestärkte Hundeliebhaber wie wir verführt uns mit einer allgemeinen und dauerhaften Maulkorbpflicht einverstanden zu erklären! Bedauerlicherweise haben wir keine Informationen ob die Gebissanordnung dieser Katzen abnormal oder fehlerhaft war, wie es bei den mexikanischen Nackthunden der Fall ist.