Einen Wurf machen
vielleicht lustig, niemals einfach
Picture

English Chinese German Danish Spanish French Italian Dutch Norwegian Polish Portuguese Russian Swedish Taiwanese

[Übersetzt von Jutta Veit, Amarycoon]

Die Gefahren des Züchtens

Tiere zu züchten ist nicht immer einfach. Viele Züchter können von ihren schlechten Erfahrungen berichten. Nahezu jeder erfahrene Züchter befand sich schon mehr als einmal in einer gefährlichen Situation. Jungkatzen können sterben, Katzenmütter können ernsthaft erkranken oder ebenfalls sterben. Glücklicherweise geschieht das nicht oft, aber seien sie sich klar darüber, dass jede Trächtigkeit ein Risiko für die Katze und ihre Kitten bedeutet.

Gefahren für die Mutterkatze

Wie schon oben erwähnt gibt es verhängnisvolle Komplikationen, die während der Trächtigkeit oder der Geburt eintreten können. Die Katzenmutter kann Probleme bekommen, wenn eines der Kitten zu groß ist und im Geburtskanal stecken bleibt. Auch kann es passieren, dass eines der Uterushörner sich dreht (Gebärmutterdrehung), so dass das Kitten nicht geboren werden kann. Katzenmutter und Kitten sind, wenn dieses Problem nicht schnell genug vom Tierarzt erkannt wird, in einer lebensbedrohlichen Situation. Eklampsie kann sich während oder nach der Geburt entwickeln. Dies bedeutet ein erhöhtes Risiko für Katze und/oder Kitten, nicht zu überleben. Glücklicherweise geschieht in der Mehrheit der Fälle all dies nicht und die oben genannten Beispiele sind die Ausnahme.

Gefahren für die Jungkatzen

Natürlich können auch die Katzenwelpen erkranken. Hier gibt es eine große Bandbreite von Möglichkeiten, die von einem entzündeten Auge bis zu einer bakteriellen Infektion mit schwerwiegendem Verlauf reicht. Weiterhin können Kitten in Schwierigkeiten geraten, weil sie mit großer Neugier die Welt erkunden. Es geschieht immer wieder, dass ein Kitten ein Elektrokabel durchbeißt und einen elektrischen Schlag erleidet. Ein kleines Loch oder eine Ritze in einem Möbelstück weckt unweigerlich die Aufmerksamkeit der Kätzchen. Es kommt nicht selten vor, dass ein Kätzchen in eine solche Lücke hineinkriecht und sich ohne fremde Hilfe nicht wieder befreien kann. Klumpstreu kann innerliche Verklebungen mit schrecklichen Folgen verursachen. Daher ist es besser, für die Toiletten der Kitten Streu aus Naturmaterial oder nicht klumpende Streu zu verwenden.

Nächste Seite...